Mobilfunkunternehmen setzen auf Handy-TV

Montag, 29. Mai 2006 00:00

BERLIN - Wie heute bekannt wurde, starten die Mobilfunkunternehmen E-Plus, O2, T-Mobile (WKN: 555750<DTE.FSE>) und Vodafone (WKN: 875999<VOD.FSE>) eine gemeinsame Initiative, um die Entwicklung von Handy-TV voranzutreiben.

Die vier Mobilfunk-Netzbetreiber setzen dabei auf die DVB-H Technik (Digital Video

Broadcasting-Handheld). Die Technologie ermöglicht bereits heute die Ausstrahlung von TV- und Radioprogrammen auf 16 Kanälen. Das Pilotprojekt läuft ab heute bis zum 31. August 2006 in Berlin, Hamburg und Hannover. In München endet dieses bereits am 31. Juli 2006. Für eine effiziente Frequenznutzung und die rasche Erschließung des Mobile-TV Marktes planen E-Plus, O2, T-Mobile und Vodafone den Aufbau eines Betreiberkonsortiums. Diese Initiative der Mobilfunknetzbetreiber soll

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...