Mobilfunkmarkt in Spanien mit wenig Bewegung

Montag, 7. Mai 2001 12:56

Laut einem Bericht in der spanischen Finanzzeitung Expansion haben sich die Marktanteile im spanischen Mobilfunkmarkt nur geringfügig verschoben. Der Anteil der ehemaligen staatlichen Telefongesellschaft Telefonica (WKN: 850775<TNE5.FSE>) am Mobilfunkmarkt ist von 56,07 Prozent im vierten Quartal auf 55,6 Prozent Ende des ersten Quartals 2001 gefallen. Das Unternehmen ist Mehrheitseigner der spanischen Mobilfunkgesellschaft Telefonica Moviles (Madrid: TEM, WKN: 589401<TEL.FSE>), die im Dezember an die Madrider Börse gegangen ist. Der Marktanteil von Airtel Movil SA, dem Branchenzweiten, ist ebenfalls von 28,67 auf 28,35 Prozent gefallen. Die Marktdurchdringung stehe bei 64,6 Prozent, das ist eine Steigerung gegenüber dem vierten Quartal 2000, wo 61,5 Prozent der spanischen Bevölkerung ein Mobiltelefon besaßen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...