Mobilfunk über den Wolken

Freitag, 31. März 2006 00:00

HAMBURG - Das Flugzeug ist eines der letzten Refugien für Handymuffel. Doch auch diese Bastion wird demnächst fallen, berichtet Spiegel online. Das Interesse von Telekommunikationsunternehmen ist groß, denn der Markt wird auf zwei Mrd. US-Dollar jährlich geschätzt. Aber Ericsson (WKN: 850001<ERCB.FSE>) und Co. könnte das Geschäft durch die Lappen gehen, denn zwei verhältnismäßig kleine Unternehmen sind schon mit Technik und Know How zur Stelle.

Ende des laufenden Jahres oder Anfang 2007 soll es nach den Wünschen der Flugzeugbauer Airbus und Boeing losgehen. Das europäische Flugzeugkonsortium ist an OnAir aus Genf beteiligt, der Wettbewerber Connexion by Boeing ist, wie der Name schon sagt, eine Tochtergesellschaft der US-Amerikaner. Beide werden wohl über die bereits bestehenden Verbindungen mit den Flugzeugbauern auf dem Markt die Pole Position erreichen - auch wenn das Interesse der Telco-Größen groß ist.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...