Mobilfunk-TV startet in Südkorea

Dienstag, 3. Mai 2005 11:54

SEOUL - Wenn man aus Europa nach Fernost schaut, kommt man sich gelegentlich vor wie in der Steinzeit der Mobilfunktechnologien. Seit gestern gibt es wieder Anlass für neiderfüllte Blicke, denn in Südkorea wurde das erste auf Mobiltelefonen empfangbare Fernsehprogramm gestartet. Verantwortlich hierfür zeichnet sich das Unternehmen TU Media. Hier ist der größte Mobilfunkanbieter des Landes, SK Telecom Ltd. (WKN: 902578<KMB.FSE>), mit 28,5 Prozent beteiligt.

Agenturmeldungen zufolge wurden das erste Mal über Satellit Fernsehbilder und Daten im kommerziellen Betrieb auf Mobiltelefone und andere mobile Endgeräte übermittelt. Technisch möglich wurde dies durch den Einsatz der DMB (Digital Multimedia Broadcasting)-Technologie. TU Media plant zunächst, sieben Video- und 20 Audiokanäle anzubieten. Kunden müssen sich für den Empfang allerdings spezielle Mobiltelefone zulegen. Für den Service werden neben monatlichen Grundgebühren in Höhe von 13.000 Won (rund 13 US-Dollar) eine Einrichtungsgebühr von 20.000 Won fällig.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...