Mobilcom will operative Marge steigern

Donnerstag, 26. August 2004 16:21

Mobilcom AG (WKN: 662240<MOB.FSE>): Bei wachsendem Umsatz will der Service Provider Mobilcom seine operative Gewinnmarge verbessern. Mobilcom Chef Thorsten Grenz sagte heute in Berlin, dass die EBITDA-Marge (Anteil des Ergebnis vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen und Amortisationen am Umsatz) in der Mobilfunksparte bis zum vierten Quartal 2005 auf fünf bis sechs Prozent steigen werde. Im abgeschlossenen zweiten Quartal 2004 betrug die Marge 4,2 Prozent.

Ein Sprecher ergänzte, die Marge werde auch im Folgejahr 2006 etwa in dieser Höhe liegen. Man mache Fortschritte bei den Kosten, so der Sprecher weiter. Die Kosten sollen dabei unterproportional zum Umsatzanstieg erhöhen. Mobilcom will insbesondere durch eine erhöhte Kundennutzung sowie durch eine Ausweitung des Kundenstamms den Umsatz steigern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...