Mobilcom überrascht die Analysten positiv

Mittwoch, 14. Mai 2003 15:44

Mobilcom (WKN: 662240<MOB.ETR>): Der deutsche Mobilfunkdienstleister Mobilcom hat dank eines einschneidenden Restrukturierungsprogramms und zur Überraschung der Marktexperten bereits im ersten Quartal 2003 wieder die Gewinnzone erreicht. Die Aktionäre reagierten heute mit starker Nachfrage nach den Mobilcom-Papieren.

Nachdem das Unternehmen im letzten Jahr fast Konkurs gegangen war, weil es sich mit der Beteiligung am UMTS-Geschäft übernommen hatte, stellt das jüngste Quartalsergebnis eine in diesem Ausmaß nicht vorhersehbare Wende dar. In den ersten drei Monaten dieses Jahres verzeichnete Mobilcom einen Gewinn vor Zinsen und Steuern in Höhe von 0,1 Millionen Euro. Zum Vergleich: im vierten Quartal 2002 war noch ein Verlust in Höhe von 70,7 Millionen Euro angefallen. Der Nettogewinn lag bei 500 Millionen Euro. Im vorherigen Quartal war noch ein Nettoverlust in Höhe von 289 Millionen Euro angefallen. Mit einem positiven Ergebnis hatte das Unternehmen frühestens im zweiten Quartal gerechnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...