MobilCom macht weiter Schlagzeilen

Donnerstag, 16. Januar 2003 16:49

Und wieder einmal steht der norddeutsche Mobilfunkanbieter MobilCom (WKN: 662240<MOB.FSE>) im Mittelpunkt des Interesses. Erst die Gerüchte über eine eigene Übernahme von freenet (WKN: 579200<FRN.FSE>) - wir berichteten - , dann die Durchsuchung der Privat- und Geschäftsräume des MobilCom-Gründers Schmid und nun der Kooperationsvertrag von Seiten des Unternehmens mit der Staatsanwaltschaft.

Wie heute berichtet wurde, sind umfangreiche Durchsuchungen im Auftrage der Staatsanwaltschaft in den Räumen der Eheleute Schmid vorgenommen und entsprechende Materialien sichergestellt worden. Um welche Notizen, Akten und Unterlagen es sich dabei handelt, wurde indes nicht bekannt gegeben. In dem Verfahren geht es um die Verstrickung Schmid´s im Zuge von Verschiebungen von Aktienpaketen des Unternehmens zu seinen Gunsten. Dieser Vorgang hatte die Beziehung zwischen MobilCom und dem Großaktionär France Telekom (WKN: 906849<FTE.FSE>) weiter arg belastet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...