„Mobbing-Vorstand“ Gernot Schieszler verlässt Telekom Austria

Freitag, 24. April 2009 10:58
Telekom Austria

WIEN - Die Telekom Austria AG (WKN: 588811) verliert ihren Festnetz-Finanzvorstand und stellvertretenden CEO Gernot Schieszler.

Auf der Internetseite des österreichischen Netzbetreibers Telekom Austria ist bislang nichts dazu zu finden. Doch einer über Presseverteiler ausgesendeten Mitteilung der Gesellschaft nach, verlässt der „Mobbing-Vorstand“ Gernot Schieszler still und heimlich das Unternehmen. Wie es darin heißt, sei der bisherige Festnetz-Finanzvorstand Gernot Schieszler aus persönlichen Gründen zum 30. Juni 2009 zurückgetreten. Der Aufsichtsrat habe den Rücktritt ferner zur Kenntnis genommen und bemühe sich derzeit um eine zeitgerechte Nachbesetzung.

Meldung gespeichert unter: Telekom Austria

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...