Mitsubishi halbiert Handyproduktion

Dienstag, 18. Dezember 2001 10:22

Mitsubishi Electric Corp. (Tokio, TSE: 6503, WKN: 856532): Der drittgrößte Mobilfunkgerätehersteller Japans Mitsubishi Electric hat angekündigt, die Produktion von Mobilfunkgeräten für den europäischen Markt zu halbieren.

Wegen der gesunkenen Nachfrage seitens der Verbraucher will der japanische Hersteller seine Kapazitäten im französischen Werk bis März 2003 halbieren. Das Werk produziert jährlich 15 Mio. Mobiltelefone und beschäftigt 1.500 Angestellte. Wie viele Stellen im Rahmen der Produktionsdrosselung abgebaut werden sollen, ist noch ungewiss. Mitsubishi verkauft Mobiltelefone in Europa unter der Marke Trium. Die japanische Zeitung Nihon Kenzai berichtete, dass 1000 Arbeitsplätze wegfallen sollen, sowie alte Produktionsanlagen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...