Mit Freon will Microsoft an die Spitze

Dienstag, 2. Juli 2002 17:39
Microsoft Logo (2014)

Die amerikanische Zeitung „Wall Street Journal“ berichtete in ihrer heutigen Ausgabe, dass der amerikanische Softwareriese Microsoft (WKN: 870 747, Nasdaq: MSFT) mit dem Nachfolger seiner Spielkonsole „Xbox“ den Spitzenplatz in diesem Marktsegment erobern will.

Bisher an der Spitze des lukrativen Marktes - der weltweite Markt wird mit ungefähr 20 Milliarden US-Dollar beziffert - liegt Sony (WKN: 853 687<SON1.FSE>) mit seiner „Playstation“. Microsoft will nun mit einer neuen Spielkonsole namens „Freon“ die Spitzenposition erklimmen. Die Nutzer dieses Gerätes sollen sowohl Videospiele, als auch Videodienste in Anspruch nehmen können, hieß es aus unternehmensnahen Kreisen. Die Spielkonsole sei jedoch erst noch in der Entwicklung.

Meldung gespeichert unter: Microsoft Xbox

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...