MIS AG muss Strafe an Deutsche Börse zahlen

Mittwoch, 26. Juni 2002 16:25

MIS AG ( WKN: 661240<MIX.FSE> ): Die am Neuen Markt notierte MIS AG, ein Anbieter von softwaregestützten Manager-Informationssystemen, muss eine Strafe in Höhe von 12.000 Euro bezahlen.

Grund hierfür ist die Tatsache, dass MIS ein meldepflichtiges Wertpapiergeschäft zu spät an die Deutsche Börse gemeldet hatte. Die Meldefrist wurde um 38 Börsentage überschritten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...