Millicom International profitiert vom Handy-Boom

Mittwoch, 25. Juli 2007 00:00

LUXEMBURG - Die Millicom International Cellular S.A. (Nasdaq: MICC, WKN: 889328) konnte auch im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres deutlich zulegen. Die heute veröffentlichten Zahlen des Mobilfunknetzbetreibers weisen ein Umsatzplus von rund 80 Prozent aus.

Demnach legte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 80 Prozent auf 613 Mio. US-Dollar zu. Das EBITDA schloss mit einem Plus von 65 Prozent und 263 Mio. Dollar. Zudem seien im Vergleich zum zweiten Quartal 2006 84 Prozent mehr Abonnenten gewonnen worden; insgesamt sei die Zahl derer nun auf über 18 Millionen angestiegen, teilte Millicom International mit.

Den Gewinn vor Steuern bezifferte Millicom nach 75 Mio. Dollar in 2006 nun auf 134 Mio. Dollar, beim Nettogewinn fiel das Ergebnis noch deutlicher aus: hier konnten nach 34 Mio. Dollar in 2006 nun 102 Mio. Dollar ausgewiesen werden. Damit stieg der Gewinn je Aktie auf 1,01 Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...