Microsofts Xbox One - Preise fallen weiter

Spielekonsolen

Donnerstag, 27. März 2014 14:04
Microsoft Xbox One

NEW YORK (IT-Times) - In den USA haben einige Händler die Preise für Microsofts Xbox One gesenkt. Offenbar verkauft sich Microsofts neue Spielekonsole nicht so gut, wie vom Windows-Hersteller und den Händlern erhofft.

Wie das Wall Street Journal berichtet, haben Costco, Target, Wal-Mart und andere US-Händler den Preise für die Xbox One seit November 2013 (500 US-Dollar) deutlich gesenkt. Sogar in Microsofts eigenen Verkaufsniederlassungen wird die Xbox One bereits für 450 US-Dollar verkauft. Zuvor hatten die Branchendienste Engadget und Polygon berichtet, dass der Online-Händler Amazon.com den Preis für die Xbox One temporär auf 399 US-Dollar gesenkt hatte, womit die Microsoft-Konsole genauso teuer war wie die PS4, die für 400 US-Dollar verkauft wird. Allerdings endete die Promotion-Aktion von Amazon.com sehr schnell wieder.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...