Microsoft, Yahoo und AOL nehmen Google und Facebook aufs Korn

Freitag, 16. März 2012 18:01
Microsoft Unternehmenslogo

SEATTLE (IT-Times) - Microsoft, Yahoo und AOL forcieren ihren Werbe-Deal, um Googles Marktmacht zu brechen. Die Unternehmen versprechen sich hiervon hochqualitative Innovationen für Werbekunden.

Wie der Branchendienst The Verge berichtete, erlaubt das von Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) initiierte Werbeangebot den Kunden Werbung über alle drei Plattformen zu streuen. An diesem Punkt hoffen die drei Internet-Firmen ein Gegengewicht zu Google bilden zu können. Facebook, der größte Player auf dem Online-Werbemarkt ist nicht Teil der Vereinbarung, so dass Google und Facebook wohl die Hauptwettbewerber dieses Werbe-Konglomerats sind.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...