Microsoft wird offenbar wieder profitabler

Anwendungssoftware

Mittwoch, 15. Mai 2013 10:55
Microsoft Unternehmenslogo

MÜNSTER (IT-Times) - Der Umsatz des US-Software-Konzerns Microsoft wuchs in den vergangenen vier Geschäftsjahren in Folge. 2011/2012 kletterte er um 5,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Da das Nettoergebnis gegenüber dem Vorjahr zurückging, sank auch die Umsatzrendite. Sie entwickelte sich von 33,2 Prozent auf zuletzt rund 23 Prozent.

Damit fiel die Umsatzrendite so niedrig aus wie zuletzt im Geschäftsjahr 2003/2004. Seinerzeit betrug sie 22 Prozent. Seither konnte Microsoft stets eine Rendite zwischen 25 und 33 Prozent einfahren. Im dritten Quartal des laufenden Fiskaljahres, das im Juni enden wird, realisierte Microsoft einen Umsatz in Höhe von 20,49 Mrd. US-Dollar und ein Nettoergebnis in Höhe von 6,06 Mrd. US-Dollar: Die Umsatzrendite belief sich damit auf 29,6 Prozent. Es scheint, als könne Microsoft aktuell wieder die aus den Vorjahren gewohnten Renditen realisieren.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...