Microsoft will Zune Player den Rücken kehren - Konzentration auf Software

Dienstag, 15. März 2011 09:32
Microsoft_Zune_HD.gif

REDMOND (IT-Times) - Nachdem der US-Softwarehersteller Microsoft seit Jahren mehr oder weniger erfolglos versucht, Apples iPod Marktanteile abzunehmen, will das weltgrößte Softwarehaus seinen MP3-Player Zune offenbar nunmehr aufgeben, wie Bloomberg meldet.

Dem Bericht zu Folge will Microsoft keine neuen Versionen seines Zune Musik- und Video-Players auf den Markt bringen. Microsoft wollte den Bericht zunächst nicht bestätigen, stattdessen ließ das Unternehmen verlauten, dass man die aktuelle Geräte-Generation in Nordamerika weiter unterstützen wolle.

Microsoft brachte den MP3-Player Zune als Antwort auf Apples iPod im Jahr 2006 auf den Markt. Mit dem Zune HD stellte Microsoft im Jahr 2009 das letzte Modell vor. Die bestehende Modell-Serie soll dann auch noch weiter verkauft werden, solange noch Nachfrage vorhanden ist, wie es heißt.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...