Microsoft will Xbox 360-Preise stabil halten

Dienstag, 27. Juni 2006 00:00
Microsoft Logo (2014)

REDMOND - Der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) will den Preis seiner neuen Spielkonsole Xbox 360 nicht senken, wenn Sonys PlayStation 3 und Nintendos Wii auf dem Markt kommen, dies bekräftigte nochmals Microsoft EMEA VP Chris Lewis. Zuvor kamen Gerüchte am Markt auf, Microsoft würde den Preis von derzeit 299 US-Dollar in den USA senken, um sich besser gegen das Marktdebüt der beiden neuen Konsolen zu positionieren.

Auch John Porcaro, Group Manager der Abteilung Public Relations bei Microsoft USA erklärte, dass es im laufenden Jahr voraussichtlich keine Preissenkungen bei der Xbox 360 geben wird. Sony-Manager deuteten jüngst an, dass Verbraucher relativ günstig die neue PlayStation 3 Konsole beziehen und zugleich eine zukunftssichere Technologie erhalten können.

Meldung gespeichert unter: Microsoft Xbox 360

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...