Microsoft will Xbox 360-Preise nicht senken

Mittwoch, 11. Juli 2007 10:05
Microsoft Logo (2014)

SANTA MONICA- Marktbeobachter wie Wedbush Morgan Securities Analyst Michael Pachter hatten zunächst damit gerechnet, dass der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) seine Preise für die Spielkonsole Xbox 360 in Reaktion auf den Schritt von Sony deutlich senken wird.

Diese Hoffnungen erhielten nunmehr einen kräftigen Dämpfer. Shane Kim, Leiter der Microsoft Games Studios erklärte, man habe derzeit nicht vor in einer ähnlicher Weise zu reagieren, wie die Konkurrenz. Vielmehr setzt Microsoft auf neue Spiele, die pünktlich zum Weihnachtsgeschäft in den Handel kommen sollen. Mit „Halo 3“, "Grand Theft Auto IV" und "Madden NFL 08" habe man starke Titel im Aufgebot, heißt es bei Microsoft.

Meldung gespeichert unter: Microsoft Xbox 360

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...