Microsoft will an seiner China-Strategie festhalten

Freitag, 5. März 2010 15:06
Microsoft Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) will ungeachtet des Google-Disputs mit der chinesischen Regierung an seiner China-Strategie weiter festhalten.

Microsoft-Chef Steve Ballmer äußerte sich bereits im Vorfeld dahingehend, dass Microsoft derzeit keine Absicht habe, aus dem chinesischen Markt auszusteigen. „Ganz unabhängig davon, ob Google bleiben oder gehen wird, wollen wir unsere Such- und Cloud-Computing-Services in China aggressiv vermarkten“, so Microsoft Asia-Pacific Group Chairman Zhang Yaqin gegenüber Reuters. Microsoft will laut Zhang rund 500 Mio. US-Dollar in diesem Jahr für Forschung und Entwicklung in China investieren sowie weitere 150 Mio. Dollar in Outsourcing-Projekte.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...