Microsoft vs. Google: Ballmer lässt Taten folgen

Freitag, 5. Mai 2006 00:00
Microsoft Logo (2014)

REDMOND - Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) will den vollmündig angekündigten Kampf gegen Google Inc. (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) auch Taten folgen lassen. CEO Steve Ballmer kündigte an, im großen Stil in das Online-Geschäft investieren zu wollen. Das nötige Kleingeld haben die Redmonder ja.

Das im Juli beginnende Geschäftsjahr soll demnach ganz im Zeichen der Online-Offensive stehen. Für Online-Werbung, das bisher enttäuschende MSN-Portal und neue Suchtechnologien sollen insgesamt 1,6 Mrd. US-Dollar bereitgestellt werden. Dies entspricht einer Steigerung von 60 Prozent. 1,1 Mrd. Dollar davon gehen in Forschung und Entwicklung. Diese Investitionen seien ein Beleg für die Ambition des Unternehmens, im Internet die Nummer eins zu werden, ließ Ballmer wissen. Momentan ist Microsoft auf dem Suchmaschinenmarkt nur die abgeschlagene Nummer drei. Platzhirsch ist Google mit rund der Hälfte Anteil. Dazwischen liegt Yahoo! mit einem guten Viertel. Mit der Verkündung der neuen Initiative dürften alle Gerüchte, nach denen Microsoft MSN gegen eine Beteiligung an Yahoo! verkaufen wolle, verstummen (IT-Times berichtete).

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...