Microsoft vor den Zahlen: Analysten erwarten starkes Umsatzwachstum, Partnerschaft mit Cray

Microsoft bringt Supercomputing mit Cray auf Azure

Dienstag, 24. Oktober 2017 15:17

REDMOND (IT-Times) - Der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft wird am kommenden Donnerstag, den 26. Oktober seine Zahlen für das vergangene erste Fiskalquartal 2018 nach Börsenschluss vorlegen.

Microsoft Logo (2014)

Analysten erwarten zwar einen Gewinnrückgang pro Aktie im Vergleich zum Vorjahr, allerdings dürfte der Microsoft-Umsatz erneut kräftig gestiegen sind. Ursächlich hierfür ist aber nicht nur Windows 10, sondern insbesondere die Sparte Productivity & Business Processes, in der unter anderem das Geschäft mit der übernommenen LinkedIn und Office 365 zusammengefasst ist.

Für das vergangene erste Fiskalquartal 2018 erwarten Analysten bei Microsoft im Schnitt einen Umsatzsprung von 15 Prozent auf 23,53 Mrd. US-Dollar.  Der Nettogewinn dürfte um rund fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 72 US-Cent je Aktie geschrumpft sein.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...