Microsoft vor Abkommen mit Ford

Freitag, 29. Dezember 2006 00:00
Microsoft Logo (2014)

NEW YORK - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) steht offenbar vor einem Vertragsabschluss mit dem US-Autohersteller Ford Motor Co. Wie das Wall Street Journal berichtet, soll das „Sync“ System aus dem Hause Microsoft in allen Ford-Fahrzeugmodellen des US-Autoherstellers optional angeboten werden. Ein entsprechendes Abkommen könnte dabei schon im Januar geschlossen werden, schreibt das Wirtschaftsblatt weiter.

Mit dem System „Sync“ ist ein drahtloses Bluetooth-System verbunden, dass auf Sprachanweisungen des Fahrers reagiert. Damit könnte der Fahrer zum Beispiel Informationen via Funk in das Fahrzeug übertragen, aber auch Emails und Musik abrufen, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Spracherkennung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...