Microsoft: Vista beflügelt Gewinne

Freitag, 27. April 2007 00:00
Microsoft Logo (2014)

REDMOND - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) kann im vergangenen dritten Fiskalquartal 2007 seinen Gewinn um 65 Prozent steigern und damit die Erwartungen der Analysten übertreffen. Maßgeblicher Wachstumstreiber war im jüngsten Quartal das neue Betriebssystem Windows Vista.

So berichtet Microsoft von einem Umsatzanstieg auf 14,4 Mrd. US-Dollar, was einem Zuwachs von 32 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Gewinn kletterte dabei um 65 Prozent auf 4,93 Mrd. Dollar oder 50 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 2,98 Mrd. Dollar oder 29 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen ergibt sich für das jüngste Quartal ein Nettogewinn von 49 US-Cent je Aktie. Analysten hatten im Vorfeld nur mit Einnahmen von 13,89 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 46 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Microsoft widerlegte damit Befürchtungen, wonach sich Vista nur schleppend verkaufen würde. Die Client Division des Unternehmens, welches unter anderem das Windows-Geschäft umfasst, verzeichnete Erlöse von 5,27 Mrd. Dollar - ein Zuwachs von 67 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Business Division, unter der das Geschäft mit der Bürosuite Office 2007 zusammengefasst ist, legte um 34 Prozent auf 4,83 Mrd. Dollar zu.

Meldung gespeichert unter: Windows Vista

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...