Microsoft verliert Windows-Chef Steven Sinofsky

Personalie

Dienstag, 13. November 2012 09:18
Microsoft Unternehmenslogo

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft ist um einen Top-Manager ärmer. Nach 23 Jahren verlässt Steven Sinofsky, der zuletzt die Windows-Einheit Windows und Windows Live geleitet hatte, das Unternehmen, wie Reuters berichtet.

Der 47-jährige Sinofsky galt als einer der einflussreichsten Manager im Konzern und wurde sogar als möglicher Nachfolger von Steve Ballmer gehandelt. Der Rücktritt von Sinofsky kommt überraschend, hatte Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) erst vor zwei Wochen sein neues Windows 8 Betriebssystem vorgestellt. Gründe für den Rücktritt gaben weder Microsoft, noch Sinofsky bekannt.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...