Microsoft und Saxo Bank starten Trading-Plattform MSN Trader

Montag, 8. November 2010 10:24
Microsoft Campus Germany

SEATTLE (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft will gemeinsam mit der dänischen Saxo Bank eine eigene Online-Handelsplattform für Wertpapiere ins Leben rufen, berichtet die Financial Times.

Über die neue MSN Trader Plattform sollen Kunden bis zu 11.000 verschiedene Aktien, Anleihen, ETFs, Futures und ausländische Währungen sowie Optionen handeln können, heißt es weiter. Die entsprechende Plattform soll am Mittwoch offiziell an den Start gehen. Die Handelsplattform soll insbesondere für Trader aus dem Privatkundenbereich zugeschnitten sein.

Mit dem Vorstoß begeben sich Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) und die Saxo Bank in direkter Konkurrenz zu ähnlichen Angeboten aus dem Hause Barclays Stockbrokers und TD Waterhouse, die bereits ähnliche Handelsservices für erfahrene Investoren anbieten.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...