Microsoft und SAP vertiefen Zusammenarbeit

Dienstag, 26. April 2005 09:57
Microsoft Logo (2014)

REDMOND - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) und der Walldorfer Softwarehersteller SAP AG wollen ihre Zusammenarbeit vertiefen und die gemeinsam entwickelte Softwarelösung mit dem Codenamen „Mendocino“ vermarkten, wie SAP-Sprecher Bill Wohl bestätigt.

Das Mendocino-Projekt stellt das erste Projekt dar, das von den beiden Unternehmen gemeinsam entwickelt wurde. Es soll SAPs Business Management System mit Microsofts Office Suite integrieren. Ziel ist es, Anwendern die Möglichkeit zu geben, mit Microsoft-Produkten entsprechende Änderungen in Back-Office-Funktionen von SAP vorzunehmen oder Daten von Outlook und Excel in SAP-Anwendungen zu übernehmen. Mendocino soll demnach noch im Herbst auf den Markt kommen, wie es heißt und von beiden Firmen vermarktet werden. Über den Preis der neuen Anwendung wurde bis dato aber noch nichts bekannt.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...