Microsoft und RealNetworks vor Einigung?

Dienstag, 11. Oktober 2005 17:38
Microsoft Logo (2014)

REDMOND - Der weltweit führende Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) hat sich offenbar im Kartellverfahren mit dem US-Softwarespezialisten RealNetworks (Nasdaq: RNWK, WKN: 910681) geeinigt. Die beiden Firmen haben für den heutigen Dienstag eine gemeinsame Pressekonferenz anberaumt, in dessen Rahmen die beiden Firmen offenbar weitere Einzelheiten bekannt geben wollen.

Wie das Wall Street Journal berichtet, will Microsoft 750 Mio. Dollar an RealNetworks zahlen, um die Rechtsstreitigkeiten beizulegen. RealNetworks verklagte Microsoft im Dezember 2003, wobei der Streaming-Media-Hersteller dem weltgrößten Softwarekonzern vorwarf, mit unerlaubten Marketingmitteln RealNetworks RealPlayer vom Markt gedrängt zu haben. Microsoft lieferte im Rahmen seines Betriebssystems Windows auch gleich seinen Media Player mit aus, was in den Augen von RealNetworks zu erheblichen Marktanteilsverlusten des RealPlayers führte.

Meldung gespeichert unter: RealNetworks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...