Microsoft und Orange starten Messaging-Service

Mittwoch, 18. Oktober 2006 00:00
Microsoft Logo (2014)

PARIS - Der Redmonder Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) wird gemeinsam mit France Telecom-Einheit Orange im Dezember einen Instant Messaging-Service für Mobiltelefone in Frankreich starten. Im nächsten Jahr soll der Service dann auf weitere europäische Länder wie Großbritannien und Spanien ausgeweitet werden, so die beiden Firmen.

„Der Launch des Systems ist wichtig für France Telecom und Microsoft“, erklärt Microsoft-Chef Steve Ballmer die Kooperation. Die neue Software, die sich von der aktuellen MSN Messaging-Software unterscheidet, soll 135 Mio. France Telecom-Kunden in die Lage versetzen, mit rund 240 Mio. registrierten Windows Live Messenger-Nutzern zu kommunizieren.

Wie France Telecom-Chef Didier Lombard erklärt, wird die neue Software etwa im Dezember für die rund 800.000 Orange-Kunden zum Download bereit stehen. Bis zum Jahr 2009 hofft der France Telecom-Manager dann auf eine installierte Nutzerbasis von mehreren Millionen Kunden. Der Service wird zunächst für neun Handy-Modelle zur Verfügung stehen, wobei sechs dieser Modelle bereits auf den Markt seien, heißt es. Mehrere Dutzend Modelle, die den Service unterstützen, sollen dann bis Ende 2007 auf den Markt kommen, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Messaging

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...