Microsoft - Übernahmegerüchte um Yahoo!

Freitag, 4. Mai 2007 00:00
Microsoft Logo (2014)

NEW YORK - Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) steht vor einer möglichen Übernahme von Yahoo! Inc., so vermeldete die New York Post am heutigen Freitag. Das Transaktionsvolumen könne demnach rund 50 Mrd. US-Dollar betragen.

Presseberichten zufolge befänden sich beide Unternehmen in einer frühen Verhandlungsphase. Die Berichte stützen sich auf Insiderangaben. Microsoft nahm bisher noch keinerlei Stellung zu den Übernahmegerüchten, ein Kauf von Yahoo! Inc. macht aber durchaus Sinn. Microsoft liegt im Suchmaschinenmarkt abgeschlagen hinter den beiden Hauptwettbewerbern Google und Yahoo!. Während Microsoft einen Marktanteil von rund neun Prozent im Suchmaschinenmarkt hält, können Marktführer Google und Yahoo! einen Anteil von 56 bzw. 21 Prozent aufweisen. Eine Übernahme von Yahoo! könnte Microsoft schlagartig auf Platz 2 des Suchmaschinenmarktes katapultieren und man würde die Marktposition gegenüber dem Rivalen Google deutlich stärken. Denn Yahoo! erwarb selbst vor einigen Jahren den Suchmaschinentechnologie-Anbieter Inktomi. Bei einem Scheitern der Übernahmeverhandlungen wäre für Microsoft wahrscheinlich der Zug abgefahren. Microsoft hat in den vergangenen Jahren wichtige Entwicklungen im Internet verschlafen. Auch nachdem man den Bieterwettstreit um DoubleClick gegen Google erst kürzlich verloren hatte, droht Microsoft mehr und mehr an Boden zu verlieren.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...