Microsoft sucht exklusive Inhalte für den Zune

Montag, 11. August 2008 14:39
Microsoft_Zune_Logo.gif

REDMOND - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) verhandelt offenbar mit Hollywood-Studios, um künftig seinen MP3-Player Zune aufzuwerten. Bislang hatte der Musik-Player aus dem Hause Microsoft einen schweren Stand gegen den iPod aus dem Hause Apple.

Dies soll sich künftig durch mehr exklusive Inhalte für den Zune ändern, deutet Microsoft-Manager Richard Winn an, der als Director für die Entwicklung des Musik-Players verantwortlich zeichnet. Hinzukommen sollen insbesondere solche Inhalte, die künftig weder bei iTunes oder bei einem anderen konkurrierender Service zu haben sind, kündigt Winn an.

Wie die Exklusivität auf der Zune-Plattform im Detail aussehen soll, wollte Winn nicht nennen. Sollte sich Microsoft allerdings mit Hollywood-Studios einig werden, könnte dies bedeuten, dass Filme oder TV-Inhalte zu aller erst über den Zune zu sehen sein werden.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...