Microsoft strotzt vor Innenfinanzierungskraft

Anwendungssoftware

Montag, 7. Mai 2012 17:14
Microsoft Unternehmenslogo

MÜNSTER (IT-Times) - Vergleicht man einen Softwarekonzern wie Microsoft mit Unternehmen wie Google oder Apple, so scheint es diesem Softwareunternehmen mitunter an Dynamik zu mangeln. Dabei tritt in den Hintergrund, dass bei Microsoft schon seit dem Jahr 2001 jedes Jahr aufs Neue - mit nur einer Ausnahme - das Nettoergebnis gesteigert werden konnte. Der Free Cash-Flow liegt seit noch längerer Zeit kontinuierlich in zweistelliger Milliardenhöhe.

Microsoft strotzt demnach vor Innenfinanzierungskraft - nichts anderes bringt ja der Free Cash-Flow als Resultat aus operativem Cash-Flow abzüglich der Investitionen zum Ausdruck. Der Free Cash-Flow der Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) lag in den vergangenen zwei Geschäftsjahren jeweils sogar oberhalb der 20 Mrd. US-Dollar-Marke.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...