Microsoft stellt “Project Natal” vor

Dienstag, 2. Juni 2009 08:58
Microsoft_xbox_360.jpg

LOS ANGELES (IT-Times) - Im Rahmen der Spielemesse E3 hat der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) mit “Project Natal” ein neues Konzept für seine Spielekonsole Xbox 360 vorgestellt.

Dabei handelt es sich um eine 3D-Kamera, die sowohl Bewegungen des Spielers, als auch dessen Stimme in das Spiel übertragen soll. Externe Controller sollen dadurch überflüssig werden. Zudem integriert Microsoft Social-Dienste wie Facebook, Twitter und Last.fm in seinen Online-Spieleservice Xbox Live, der inzwischen mehr als 20 Mio. Abonnenten weltweit hat.

Mit dem „Project Natal“ wandelt Microsoft auf den Spuren von Nintendo. Der japanische Spielespezialist hat bereits einen Controller auf den Markt, der Bewegungen der Hand direkt in das Spiel überträgt. Damit sind Spiele wie Wii Fit erst möglich, ein Kassenschlager des japanischen Konsolenhersteller.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...