Microsoft steigt in den Mobilfunkmarkt ein - Kin-Handys vorgestellt

Dienstag, 13. April 2010 09:05
Microsoft_Kin.gif

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) hat nach langen Spekulationen rund um das „Project Pink“ zwei Social Networking Handys präsentiert, die speziell für Jugendliche zugeschnitten sind.

Die beiden Handys sind insbesondere für Social Networking Nutzer im Alter von 15 bis 30 Jahren adressiert, erklärt Microsoft-Manager Robbie Bach, der als Präsident für die Entertainment & Devices Division des Softwarekonzerns verantwortlich zeichnet.

Die beiden neuen Handys sollen noch im Mai in den USA exklusiv über den US-Mobilfunk-Carrier Verizon Wireless verkauft werden. Im Herbst sollen die beiden Kin-Handys dann auch in Deutschland, Italien, Spanien und in England über den Mobilfunknetzbetreiber Vodafone vertrieben werden.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...