Microsoft steigt bei Tata-Venture ein

Donnerstag, 23. November 2006 00:00
Microsoft Logo (2014)

MUMBAI - Der US-Softwarehersteller Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) hat sich mit zehn Prozent der Anteile an einem chinesischen Joint Venture beteiligt, welches mehrheitlich vom indischen IT-Giganten Tata Consultancy Services (TCS) geführt wird, so ein TCS-Sprecher.

An dem chinesischen Venture TCS China hält die indische TCS selbst 65 Prozent und damit die Mehrheit, während die drei chinesischen Partner Uniware und zwei Softwareparks jeweils insgesamt 25 Prozent der Anteile halten. Microsoft sei nunmehr mit zehn Prozent der fünfte Beteiligungspartner geworden.

Meldung gespeichert unter: IT-Outsourcing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...