Microsoft setzt massiven Stellenabbau fort

Anwendungssoftware

Donnerstag, 18. September 2014 11:18
Microsoft Unternehmenslogo

REDMOND (IT-Times) - Microsoft bereitet derzeit die zweite Entlassungswelle vor. Wieder einmal sorgt der insgesamt 18.000 Stellen umfassenden Stellenabbau für schlechte Presse beim US-Softwarekonzern.

Mitte Juli 2014 war bekannt geworden, dass Microsoft nach der erfolgreichen Übernahme von Nokia 18.000 Stellen kürzen will. Mit weltweit 127.000 Mitarbeitern entspräche dies einem Anteil von 14 Prozent - der bisher größte Stellenabbau in der Geschichte von Microsoft. Am heutigen Donnerstag wurde bekannt, dass Microsoft derzeit die zweite Welle des massiven Stellenabbaus vorbereitet. Insgesamt würden in dem Zeitraum bis Juni 2015 weitere Wellen folgen, so verschiedene Medienberichte.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...