Microsoft setzt bei neuem Mobile-Betriebssystem auf NFC-Technik

Mittwoch, 30. März 2011 10:53
Microsoft Unternehmenslogo

REDMOND (IT-Times) - In der kommenden Version von Windows Phone 7 sollen mobile Zahlungsfunktionen integriert sein, womit Smartphone-Nutzer das Telefon auch zum Bezahlen von Waren und Produkten an der Supermarktkasse verwenden können, meldet Bloomberg.

Mit diesem Schachzug will Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) den Vorsprung von Google in diesem Bereich aufholen. Google hat bereits in seinem neuen Nexus S Smartphone  eine entsprechende Technik integriert. Dabei steht insbesondere die Near Field Communication (NFC) Technologie im Vordergrund, die das Übertragen von Daten über kurze Strecken ermöglicht.

Erste Geräte mit dem überarbeiteten Microsoft-Betriebssystem inklusive Mobile-Zahlungsfunktion sollen noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, wie es heißt. Den Markt für mobile Zahlungen beziffern die Marktforscher aus dem Hause Gartner bereits auf 245 Mio. US-Dollar, wobei dieses Volumen im Jahr 2014 dann die Marke von 32 Mrd. Dollar erreichen soll.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...