Microsoft setzt auf Machine Learning um die Zukunft vorherzusagen

Machine Learning

Dienstag, 17. Juni 2014 10:54
Microsoft_white.gif

SEATTLE (IT-Times) - Der Windows-Hersteller Microsoft geht ungewöhnliche Wege, um die Zukunft vorherzusagen. Ein neuer Machine Learning Service auf Basis von Windows Azure soll Unternehmen bei der Planung und Datenauswertung helfen.

Zudem will Microsoft mit dem neuen Service erreichen, dass Machine Learning Technologien weitere Verbreitung finden. Microsoft Azure Machine Learning soll als Beta-Service noch im Juli an den Start gehen, so Microsoft-Manager Eron Kelly, der als Direktor für das SQL Server Marketing-Geschäft bei Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) verantwortlich zeichnet. Inzwischen sei das Datenvolumen so hoch, dass es für Geschäftskunden immer schwieriger wird, alle Daten auszuwerten. Machine Learning Systeme nutzen Algorithmen, durch die Computer in der Lage sind, große Datenmengen zu verarbeiten. Diese können dazu beitragen, künftige Ereignisse besser vorherzusagen.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...