Microsoft RT Tablets: Hewlett-Packard und Dell springen ab

Freitag, 31. August 2012 12:37
Microsoft Unternehmenslogo

SEATTLE (IT-Times) - Der US-amerikanische Softgigant Microsoft muss um die Zukunft von abgespeckten Windows RT Tablets auf ARM-Basis bangen. Die Verhandlungen mit den Produzenten gestalten sich schwieriger als erwartet, wie der Branchendienst DigiTimes meldet.

So soll der Technologiekonzern Hewlett-Packard (HP) bereits die Produktion von Windows RT Tablets eingestellt haben, heißt es. Spekulationen zufolge könnte Dell diesen Schritt in naher Zukunft ebenfalls tun. Derzeit befindet sich die Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) noch in den Verhandlungen mit einer Reihe weiterer Hersteller, um einen Markt für Windows RT Tablets zu schaffen. HP hatte jedoch die Entwicklung von Windows RT Tablets eingestellt, da die Koordination der Entwicklung mit Microsoft scheiterte, wie es heißt.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...