Microsoft reorganisiert Plattform- und Service Division

Donnerstag, 24. Juli 2008 15:10
Microsoft Logo (2014)

REDMOND - Der US-Softwarehersteller Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) baut seine Windows- und Online-Servicesparte um. Die entsprechende Division Platforms & Services Division (PSD) soll künftig in zwei Geschäftsbereiche unterteilt werden.

Künftig soll es eine Windows/Windows Live und eine Online-Service Einheit geben, wobei beide Divisionen künftig direkt an CEO Steve Ballmer berichten sollen. Der bisherige Leiter der PSD-Einheit, Kevin Johnson, wird das Unternehmen verlassen, heißt es bei Microsoft.

Als Ergebnis dieser Umstellung werden die Microsoft-Manager Steven Sinofsky, Jon DeVaan und Bill Veghte künftig direkt an Ballmer berichten. Die Windows-Einheit konnte zuletzt mit vergleichsweise guten Zahlen aufwarten. So konnte Microsoft seit Einführung des Betriebssystems Windows Vista Anfang 2007 mehr als 180 Mio. Vista-Kopien absetzen. Die Software Windows Live wurde nach Firmenangaben bislang weltweit mehr als 100 Mio. Mal installiert.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...