Microsoft profitiert vom Xbox- und Surface-Geschäft - Erwartungen übertroffen

Xbox- und Surface-Geschäft boomen

Freitag, 24. Januar 2014 08:51
Microsoft_white.gif

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft hat im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2014 seinen Umsatz und Gewinn deutlich steigern können. Dabei profitierte das Unternehmen von einer höheren Nachfrage nach seiner neuen Xbox One Spielekonsole sowie nach Surface Tablets. Microsoft-Aktien legen nachbörslich um 3,5 Prozent zu.

Für das vergangene Dezemberquartal meldet Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) einen Umsatzanstieg um 14 Prozent auf 24,52 Mrd. US-Dollar - ein neuer Rekordumsatz. Der Nettogewinn kletterte dabei auf 6,56 Mrd. US-Dollar oder 78 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 6,38 Mrd. US-Dollar oder 76 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Mit den vorgelegten Zahlen konnte Microsoft die Markterwartungen deutlich übertreffen. An der Wall Street hatte man zunächst nur mit Einnahmen von 23,67 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 68 US-Cent je Aktie gerechnet.

Microsoft konnte im jüngsten Quartal 3,9 Millionen Xbox One Konsolen verkaufen, gleichzeitig wurden 3,5 Millionen ältere Xbox 360 Konsolen ausgeliefert. Der Umsatz mit Surface-Tablets verdoppelte sich auf 893 Mio. US-Dollar, nach 400 Mio. Dollar im Vorquartal. Dabei profitierte Microsoft unter anderem von Preissenkungen bei der ersten Generation von Surface-Tablets, gleichzeitig stellte der Windows-Hersteller mit dem Surface 2 die zweite Generation seines Windows-Tablets vor.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...