Microsoft öffnet Xbox 360 für Entwickler

Donnerstag, 21. Februar 2008 09:58
Microsoft_xbox_360.jpg

REDMOND - Der US-Softwarehersteller Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) will künftig von Spielern und Hobby-Programmierern entwickelte Xbox 360 Videospiele über seinen eigenen Online-Service zum Download bereitstellen. Durch die Maßnahme soll die Zahl der für die Xbox 360 verfügbaren Spiele binnen eines Jahres auf etwa 1.000 steigen, so das Kalkül der Redmonder Softwarehauses.

Aufgenommen werden demnach nur Spiele, die mittels der Microsoft-Entwicklungsumgebung XNA Game Studio Software erstellt wurden. Dieses Softwarepaket kostet jährlich rund 99 US-Dollar. Wahlweise ist auch eine XNA Creator Club Mitgliedschaft möglich. Jedes eingereichte Spiel soll dabei von der Online-Spielegemeinschaft selbst bewertet werden. Creators Club Mitglieder haben dabei die Möglichkeit, den neuen Service im Beta-Stadium ab Frühjahr dieses Jahres zu testen. Ob die Spiele dann kostenlos verfügbar sind, oder ob Hobby-Entwickler damit Geld verdienen können, wurde zunächst nichts bekannt.

Darüber hinaus kündigte Microsoft an, dass Spielentwickler künftig auch Spiele für den Microsoft Musik-Player Zune entwickeln könnten. Damit soll der Musik-Player zu einer portablen Spielekonsole mutieren, womit der Player gegenüber Konkurrenzprodukten wie dem iPod aus dem Hause Apple weiter aufgewertet werden soll.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...