Microsoft öffnet seinen Windows Store in weiteren 82 Märkten

Mittwoch, 12. September 2012 16:48
Microsoft_WindowsStore.gif

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft versucht weitere Entwickler für seinen App-Marktplatz Windows Store zu gewinnen. Nachdem das Marktdebüt von Windows 8 näher rückt, will das Unternehmen seinen Windows Store in 82 weiteren Märkten öffnen, darunter auch in Argentinien und in Vietnam.

Nunmehr können Entwickler aus über 120 Märkten weltweit Apps für das kommende Microsoft-Betriebssystem einreichen, so der Branchendienst The Verge. Daneben brachte Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) ein weiteres Programm für Entwickler an den Start. Dadurch müssen MSDN-Mitglieder die Windows Store Entwicklergebühr für ein Jahr nicht bezahlen, Studenten können in das kostenfreie Dreamspark Programm wechseln, während sich Unternehmen für ein BizSpark Account entscheiden können.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...