Microsoft nimmt Google ins Visier - kostenlose Bürosoftware

Montag, 13. Juli 2009 15:47
Microsoft Unternehmenslogo

REDMOND (IT-Times) - Nachdem der US-Suchmaschinenspezialist Google mit Chrome OS einen Frontalangriff auf die marktbeherrschende Stellung des US-Softwarekonzerns Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) im Markt für Betriebssysteme angekündigt hat, schlägt der Softwaregigant nunmehr zurück.

So kündigt Microsoft für das erste Halbjahr 2010 eine kostenlose Version seiner Office-Suite an, die über das Web aus zugänglich sein soll. Neben einem Textverarbeitungsprogramm, soll es auch eine Tabellenkalkulation, sowie eine Präsentationssoftware aus dem Hause Microsoft geben. Die kostenlosen Web-Versionen sollen über eine ähnliche Bedienungsoberfläche verfügen, wie die kostenpflichtigen Programme, so Microsoft.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...