Microsoft mit XBox zufrieden

Freitag, 17. März 2006 00:00
Microsoft Logo (2014)

REDMOND (WASHINGTON) - Die Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) ist mit dem bisherigen Absatz der XBox 360 zufrieden. In verschiedenen Medienberichten zog Deutschlandchef Stephan Brechtmann heute eine positive Bilanz.

„Die Einführung der Xbox 360 verlief mehr als planmäßig und war sehr erfolgreich“, wurde der Manager zitiert. Für die ersten drei Monate nach Markteinführung korrigierte Microsoft die Erwartungen allerdings nach unten. Microsoft war hier ursprünglich von 2,7 Millionen bis 3,5 Millionen Geräten ausgegangen. Nun lautet die Zielmarke 2,5 Millionen Einheiten. Bis Juni 2006 bliebe es jedoch bei der Vorgabe, 4,5 Millionen bis 5,5 Millionen Konsolen zu verkaufen. Pro XBox würden dabei 3,6 Spiele abgesetzt. Auch der Verkauf von Zubehör wie Headsets liefe gut. Zudem würde die Online-Plattform XBox Live gut angenommen.

Meldung gespeichert unter: Microsoft Xbox 360

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...