Microsoft mit neuer Software

Dienstag, 11. Dezember 2001 17:43
Microsoft Logo (2014)

Microsoft Corp. (NASDAQ: MSFT; WKN: 870747): Microsoft wird im kommenden Jahr eine neue Streamingsoftware veröffentlichen.

Die neue Software, Windows Media Services (WMS), wird es Kunden ermöglichen, Video- und Audioinhalte schneller als bisher auszuliefern. WMS soll sich gegenüber den Softwarelösungen von RealNetworks behaupten. Der RealPlayer war vor erscheinen des Windows Media Players die verbreitetste Software zum Abspielen von Inhalten über das Internet. WMS soll in die nächste Version von Microsofts Serversoftware eingebunden werden, Windows Net Server.

Viele Contentanbieter benutzen heutzutage die Software von RealNetworks, um Inhalte an Verbraucher zu senden. Allerdings könnte sich dies mit dem Erscheinen von Windows Net Server ändern. Da WMS bereits im Betriebssystem integriert sein wird, muss keine weitere Software gekauft werden. Ebenso soll die Integration von WMS in Windows Net Server Contentanbieter dazu bewegen, sich für Windows zu entscheiden, anstatt Serversoftware von den rivalisierenden Unternehmen Sun Microsystems oder Red Hat zu kaufen.

Meldung gespeichert unter: Video-Streaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...