Microsoft macht SAP Konkurrenz

Dienstag, 18. September 2001 15:08
SAP

SAP AG (WKN: 716460): Aus Freunden werden Feinde: Nachdem die deutsche Unternehmenssoftware-Schmiede SAP und der Software-Gigant Microsoft in den vergangenen Jahren eine geschäftliche Partnerschaft pflegten, könnte den Walldorfern seitens des US-Unternehmens nun ein starker Konkurrent erwachsen.

Wie am Dienstag bekannt wurde, dürfte die mittlerweile zehn Jahre bestehende Partnerschaft beider Unternehmen nicht weiter geführt werden. Stattdessen setzt Microsoft nun auf Unternehmenssoftware aus eigenem Hause. Vor allem der Bereich der Mittelstandssoftware ist dabei im Visier des Konzerns. Marktbeobachter beurteilen das als eine günstige Möglichkeit für Microsoft, da SAP in diesem Segment schon seit längerer Zeit Probleme hat. Grund: Die Produkte sind für viele Mittelständler und kleine Unternehmen zu komplex und zu teuer. Schon im Frühjahr hat Microsoft die Weichen gestellt, um diese Pläne zu realisieren: Das Unternehmen hatte zuvor Great Plains übernommen, das sich auf Unternehmens-Software für den Mittelstand spezialisiert hat.

Meldung gespeichert unter: Enterprise Resource Planning (ERP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...