Microsoft künftig ohne Bill Gates?

Personalie

Mittwoch, 2. Oktober 2013 17:45
Microsoft Unternehmenslogo

SEATTLE (IT-Times) - Microsoft könnte in Zukunft ohne Bill Gates auskommen müssen. Offenbar versuchen nun Großinvestoren des Unternehmens, den momentanen Chairman aus dem Konzern zu drängen.

Bill Gates hatte den US-Softwarekonzern vor 38 Jahren gegründet und ist nach wie vor als Chairman tätig. Dies jedoch offenbar zum Leidwesen von drei Investoren, die zu den 20 wichtigsten Investoren von Microsoft gehören: Der Nachrichtenagentur Reuters zufolge versuchen sie nun, den Aufsichtsrat zu einer Trennung von Bill Gates zu überzeugen. Die drei Investoren halten zusammen rund fünf Prozent am Softwarekonzern und befürchten offenbar, Gates halte Microsoft von neuen innovativen Strategien und Wegen ab und könne die Macht eines neuen CEOs einschränken, heißt es in dem Bericht. Bill Gates selbst hält immer noch 4,5 Prozent der Anteile am Unternehmen. Bislang gibt es keine Hinweise darauf, dass der Aufsichtsrat den Forderungen der Investoren Gehör schenkt.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...