Microsoft konsolidiert Reporting - Kooperation mit Xen

Dienstag, 18. Juli 2006 00:00
Microsoft Logo (2014)

REDMOND - Der weltgrößte Softwarehersteller Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) will künftig die Gewinnberichterstattung für fünf Geschäftssegmente ausweisen. Damit werden die Gewinne nicht mehr wie bislang in sieben verschiedenen Geschäftsbereichen ausgewiesen, sondern nur noch für die Bereiche Client, Server und Tools, sowie Online-Services, Microsoft Business, Microsoft Entertainment sowie Devices.

Bislang wies Microsoft seine Geschäftsergebnisse noch gesondert für die Bereiche Client, Server und Tools, Information Worker, Microsoft Business Solutions, MSN, sowie Mobile and Embedded Devices und Home and Entertainment aus. Detaillierte Zahlen zum vergangenen vierten Fiskalquartal 2006 will Microsoft am kommenden Donnerstag vorlegen. Die neue Reporting-Struktur soll dann ab dem Fiskaljahr 2007 zum Tragen kommen.

Kooperation mit XenSource

Meldung gespeichert unter: Windows

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...