Microsoft: Kein Interesse an Electronic Arts

Donnerstag, 24. September 2009 09:32
Electronic Arts

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) hat in einer ungewöhnlichen Reaktion die jüngsten Übernahmespekulationen um den US-Spielentwickler Electronic Arts (EA) dementiert.

„Wir haben keine Pläne EA zu übernehmen“, ließ ein Microsoft-Sprecher gegenüber Marketwatch.com verlauten. Der Grund für das Dementi waren am Vortag Marktgerüchte, wonach der US-Softwarekonzern Microsoft interessiert ist, den US-Spielentwickler zu übernehmen. Die Aktien des US-Spielentwicklers Electronic Arts (EA) legten daraufhin kräftigt zu.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...