Microsoft kauft Web-Startup WebFives

Dienstag, 4. Dezember 2007 09:25
WebFives_Logo.jpg

REDMOND - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) bleibt weiter auf Einkaufstour und schluckt das Web-Startup WebFives. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt.

Das Unternehmen hieß ursprünglich Vizrea und wurde später in WebFives unbenannt. Der File-Sharing-Spezialist wurde vom ehemaligen Microsoft Ingenieur Michael Toutonghi gegründet, der unter anderem an der Entwicklung der Media Center Technologie des Windows Betriebssystems beteiligt war. Ein Großteil dieser Features sind heute beim Microsoft-Betriebssystem Windows Vista im Einsatz.

Meldung gespeichert unter: Filesharing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...